Follow by Email

Sonntag, 2. Dezember 2012

Weihnachts-Plätzchen-Parade und 1. Advent



Ich wünsche Euch und Euren Lieben einen wundervollen und stimmungsvollen 1. Advent


Passend zum 1. Advent hat uns heute Morgen ein leichter pudergezuckerter Garten erfreut - wunderschön für ein Adventsfrühstück mit diesem Plätzchenteller und die Gelegenheit, Euch meine Weihnachtsplätzchen-Parade 2012 vorzustellen. 










8. Kokosplätzchen mit Coconut Rhum

(Die Rezepte hierfür werden im Laufe der Woche nach und nach verlinkt. Wer es eilig mit dem Nachbacken hat, darf mir gerne eine Mail schreiben, dann maile ich das jeweilige Rezept vorab zu)

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Plätzchenteller - da warst Du ja schon sehr fleißig!
    Einen wunderschönen 1. Advent wünsche ich Dir!
    Saluti
    Ariane

    AntwortenLöschen
  2. Wow! *staun*
    So ganz unter uns - sag ganz ehrlich - hast Du die wirklich alle selbst gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du ungläubiges Huhn! Tztztzt, traut man mir gar nicht zu, nicht wahr? Aber so einmal im Jahr ist das Tradition und mit Crémant kann ich (fast) alles ertragen ;-)

      Löschen
  3. bravissima, wunderschön sieht dein teller aus!!!
    aber die sind ja alle mit likör... bin schon ganz gespannt auf die rezepte :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christina, nicht Likör: Schnaps! Mindestens 40 %iger ;-)

      Löschen
  4. Kompliment, ein wunderschöner Plätzchenteller, toll!

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh... mit Drambuie, wie fein!
    Ich warte gespannt :-) und wünsche einen schönen Adventssonntag noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta, pur ist mir Drambuie zu süss, aber in die Plätzchen kippe ich ihn gern...

      Löschen
  6. Die Whisky-Augen blinzeln mich verfuehrerisch an, da kann ich nicht widerstehen. Trotz Weihnachtsallergie- gute Kekserl mag ich, wenn sie jemand fuer mich baeckt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Whisky-Augen sind auch Gerhards Favorit. Davon muss ich nächstes Jahr eine größere Menge backen und von den Sablés.

      Löschen
  7. Die NICHT süße Sabine schlägt zu.

    Supertoller Teller!

    Freue mich schon auf die Rezepte!
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lange ich sie nicht selber essen muss, gerne. Ich schlage dann lieber beim Crémant zu ;-)

      Löschen
  8. wow der teller sieht einfach toll aus!

    AntwortenLöschen
  9. :-) ... und wieviel Crémant musst dran glauben?
    Toll sieht das aus!
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  10. bei den Plätzchen geht's mir wie bei den Weihnachtsdekorationen, es gibt sie alle viel zu früh und in solchen Mengen, dass ich jetzt schon wieder genug habe.....Aber dennoch bin ich Uberrascht, dass Du Backmuffel Plätzchen backst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katia, auch Backmuffel lieben weihnachtliche Traditionen und dieser wundervolle Duft von Selbstgebackenem in der Vorweihnachtszeit gehört für mich einfach dazu.

      Löschen
  11. Sehr schick, Dein Teller. Deshalb also wolltest Du was herzhaftes. Blöd ist nur, dass meine Haupt-Plätzchen-Abnehmer meine Kinder sind; das wird nix mit den Schnäppschen.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Magentratzerl, dann lass doch einfach den Alkohol aus dem Plätzchenteig weg oder nimm ein Schlückchen davon vor dem Backen ;-)

      Löschen
  12. Wunderschön! :-) Ich schicke dir mal meine Adresse per Email, liebe Sabine, wenn ich dann alle probiert habe, gebe ich Einzelrezensionen ab, ok? *ganzliebkuck* ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ich seh schon, Du bist ganz schlau....;-)

      Löschen
    2. Lieber Dirk, bei so viel ganzliebgucken werde ich (fast) ganz schwach ;-)

      Löschen
  13. Oha! Dsa ist ja mal ein hübscher Teller mit gut angelegten Prozenten.

    AntwortenLöschen

Ich wollte es euch eigentlich ersparen, denn diese Sicherheitsabfrage nervt - ich weiss! Doch mich nervt auch wieder dieses vermehrte Spam-Aufkommen, daher habe ich sie vorübergehend wieder reingenommen. Ich hoffe ihr seht es mir nach.